Implantologie

Profitieren Sie von mehr als 20 Jahren Implantologie-Erfahrung mit über 1000 gesetzten Implantaten.

Chirurgie und Prothetik aus einer Hand.

 

Zertifiziert mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie gemäß den Richtlinien der Konsensuskonferenz der DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie).

 

 

 

Fester Biss mit künstlichen Zahnwurzeln - wo früher eine Lücke war, sitzt wieder unsichtbar ein Zahn.

 

In der Zahnheilkunde bezeichnet man künstliche Zahnwurzeln als Implantate. Nach eingehender und sorgfältiger Diagnose und Planung mittels spezieller dreidimensionaler Röntgenaufnahmen kann die optimale Lage im Kieferknochen für eine erfolgreiche Implantation bestimmt werden. Der eigentliche Vorgang des "Implantat-Setzens" ist oft schonender als das Entfernen eines erkrankten Zahnes. Sind aufgrund ungünstiger anatomischer Verhältnisse zusätzliche Knochenaufbaumaßnahmen notwendig, so gestaltet sich der gesamte Einheilvorgang insgesamt aufwendiger und langwieriger.

 

Implantate sind heute überwiegend aus Titan gefertigt. Titan weist einzigartige Eigenschaften auf, da es vom Körper "angenommen" wird, ohne allergische Reaktionen zu verursachen. Spezielle Oberflächenstrukturen tragen wesentlich zur schnelleren und sichereren Knocheneinheilung bei. Voraussetzung für eine erfolgreiche und dauerhafte Implantation sind neben einem ausreichenden natürlichen Knochenlager auch die Mitarbeit des Patienten - optimale Pflege zu Hause sowie regelmäßige Prophylaxe in der Praxis. Abstoßungsreaktionen des Organismus sind in seltenen Fällen zu beobachten und können ihre Ursache in allgemeinen Erkrankungen wie Stoffwechselstörungen, Diabetes, Bluthochdruck oder auch Nikotinabusus haben.

 

Nach erfolgreicher Einheilphase kann das Implantat wieder mit individuellem Zahnersatz belastet und versorgt werden, der so aussieht und funktioniert wie ein natürlicher Zahn. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Arnim Dörr