Digitales Röntgen

Schon seit vielen Jahren erstellen wir nur noch digitale Röntgenbilder. Die hervorragende Bildwiedergabe ermöglicht auch das Erkennen feinster diagnostischer Details. Wer sich zuhause mit digitaler Bildbearbeitung beschäftigt, weiß, welche unglaublichen Möglichkeiten heutzutage durch das Spielen mit Filtern, Farben, Kontrasten, Ausschnitten etc. möglich sind. Dazu kommt die vielzahl von speziellen Aufnahmen wie Kiefergelenksaufnahmen in Bewegung, Bildoptimierungen bei sehr engen oder weiten Zahnstellungen und eigene Kinderprogramme.

 

Eine besondere Computer-Software ermöglicht zudem eine 3D-Darstellung einzelner Kieferabschnitte (VT= Volumentopographie). So ist es möglich, die Knochenverhältnisse im Kiefer sowie die exakte Topographie (Lage von Nerv und Kieferhöhle) für eine zuverlässige Messung und Beurteilung an einer geplanten Implantationsstelle auszuwerten. Dazu kommt eine Reduzierung der Strahlendosis um bis zu 90%! Dies allein rechtfertigt schon die hohe Investition in diese neue Technik. Ganz nebenbei entfällt auch die gesamte Chemie, welche bisher zum Entwickeln und Fixieren von Röntgenfilmen notwendig war. Somit leisten wir auch einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Umweltbelastungen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Arnim Dörr